Home Staging: Verkaufsobjekte attraktiver präsentieren

Mit Home Staging wird ein Verkaufsobjekt deutlich attraktiver

Wer eine Immobilie verkaufen will, der steht meist vor einer großen Herausforderung. Es gilt nämlich nicht nur, auf das Objekt aufmerksam zu machen, sondern es auch möglichst attraktiv in Szene zu setzen. Home Staging heißt die Strategie, mit der die Wohnung, das Ladenlokal oder die Gewerbefläche ihren eigenen Charme entfalten soll. In Umfragen haben 85 Prozent der Frauen und 77 Prozent der Männer angegeben, dass ihnen eine Immobilie auf den ersten Blick gefallen muss, damit diese überhaupt in Betracht gezogen wird.

„Als Teil des Immobilienmarketings und verkaufsfördernde Maßnahme schafft Home Staging für den Verkauf ein Ambiente, von dem sich die Mehrheit der Kaufinteressenten angesprochen fühlt und die Nachfrage an dem Verkaufsobjekt erheblich steigert“, heißt es auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign. Dem vor sechs Jahren gegründeten und damit noch recht jungen Berufsverband mit Sitz in Wiesbaden gehören rund 250 Mitglieder an.

Um eine Räumlichkeit vorteilhaft aussehen zu lassen, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Beispielsweise lässt sich ein Büro mithilfe neuer Dekoration in ein Kinderzimmer umwandeln und der Raum erhält somit eine neue Funktion. Oder der bisherige Charakter des Raumes wird mit gestalterischen Veränderungen stilsicher herausgestellt.

Ein wesentliches Element des Home Staging ist es darüber hinaus, eine Wohlfühl-Atmosphäre zu schaffen, die mögliche Interessenten anspricht und eine wichtige Voraussetzung für einen weiteren Kontakt schafft. Um der Räumlichkeit Charme und Attraktivität zu verleihen, sind Farbgestaltung, Lichtoptimierung, Raumaufteilung und die Verwendung von Dekorationsartikeln zentrale Themen. Oftmals ist es auch zielführend, neue Möbel zu integrieren oder in einer leer stehenden Immobilie überhaupt Möbelelemente zu platzieren.

Home Staging gehört in Ländern wie den Vereinigten Staaten, Großbritannien oder Skandinavien schon seit Jahrzehnten zum festen Repertoire der Immobilienwirtschaft. In Deutschland hat die Methode in den vergangenen fünf bis zehn Jahren an Bedeutung gewonnen. Das Interesse hat sich rasant entwickelt, wie es aktuelle Zahlen untermauern. Waren es bei Gründung des Berufsverbandes erst 12 Mitglieder, hat sich die Zahl inwzischen verzwanzigfacht. Seit dem Start vor sechs Jahren wurden mittlerweile Home Stager ausgebildet.

Die Erfahrungen, die international gewonnen wurden, zeigen sehr eindeutig, dass die Methodik wesentlich dazu beiträgt, Verkaufspreise und damit auch die Verkaufserlöse deutlich zu steigern. Verkäufer, die Home Stager einschalten, können Mehrwerte erzielen. Darüber hinaus trägt das Engagement von Profis auch dazu bei, die Zeiten, die für den Verkauf einer Immobilie entstehen, deutlich zu reduzieren, mitunter bis zu 50 Prozent.

Für jedes Objekt sollten individuelle Lösungen entwickelt werden. Die VR-Westmünsterland Consulting und Immobilien GmbH entwickelt unter Einbindung von Partnern gemeinsam mit Ihnen als Verkäufer die geeignete Verkaufsstrategie.

Home Staging

Wie können wir Ihnen helfen?






* Pflichtfeld